AGB

1. Mietbest?tigung

Die Mietbest?tigung ist erst verbindlich, wenn die Zahlung auf dem Konto des Vermieters eingegangen ist. Die Mietbest?tigung umfasst das entsprechend angemietete Objekt mit Inventar und Zubeh?r.

2. Bezahlung und Vertragsabschluss

Mit dem ausgef¨¹llten Verbindlichen Buchungsformular Ferienwohnung bietet der Mieter dem Vermieter den Abschluss des Mietvertrags rechtsverbindlich an. Der Vermieter ¨¹bermittelt dem Mieter daraufhin eine schriftliche Buchungsbest?tigung – idR. per Email. Die Gesamtmiete ist innerhalb der vom Vermieter angegebene Frist zu entrichten. Nach Zahlung des Mietpreises senden die Mieter Nachweise zur pers?nlichen Identifikation (Kopie BPA) an den Vermieter, da eine k?rperliche Aufnahme der Daten am Urlaubsort nicht erfolgt. Der Mietvertrag gilt mit dem Erhalt der Zahlung und des Identifikationsnachweises als abgeschlossen und somit rechtsverbindlich.

3. Ausstattung

Die Ausstattung wurde sorgf?ltig und bedacht nach den W¨¹nschen und Vorstellungen unserer G?ste vorgenommen. Die G?ste werden deshalb gebeten, die Wohnung pfleglich zu behandeln, um auch den folgenden G?sten einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt zu erm?glichen. Wir bitten deshalb, die Wohnung in einem ordentlichen Zustand zu verlassen (Geschirr sauber einger?umt und M¨¹lleimer entleert).

Besch?digungen, sowohl an der Einrichtung als auch an der Wohnung sind vor Abreise anzuzeigen und in angemessener Art und Weise auszugleichen (Geldausgleich). Auszugleichen sind die Kosten f¨¹r die Wiederbeschaffung eines gleichwertigen Ersatzgegenstandes. Kann ein gleichwertiger nicht beschaffen werden, sind die Kosten f¨¹r einen neuwertigen zu erstatten, wobei ein Ersatz iHv. 80% akzeptiert wird. Nicht gemeldete Sch?den werden dem Gast in Rechnung gestellt. Der Gast ¨¹bernimmt dabei die Haftung f¨¹r mitgereiste Kinder und Tiere, deren Aufnethalt im Objekt ohne hin nicht erlaubt ist und eine fristlose K¨¹ndigung durch den Vermieter zur Folge hat.

4. An- und Abreise

Die Wohnung steht dem Mieter am Anreisetag ab 15:00 Uhr zur Verf¨¹gung. Sie ist am Abreisetag bis 10:00 Uhr freizur?umen. Abweichende Zeiten sind nach Abstimmung m?glich, wenn nicht am gleichen Tag die Wohnung wieder belegt wird. Im Bedarfsfall sind wir gern bereit, dem Mieter mit Alternativvorschl?gen entgegenzukommen.

5. Endreinigung

Die Endreinigung ist im Reisepreis enthalten. Die Grundreinigung erfolgt jeweils durch Sie als Kunden, unabh?ngig von der Endreinigung durch die Vermieter. Zur Grundreinigung z?hlen die Reinigung der K¨¹chenzeile o.?., das Sp¨¹len und Einr?umen des Geschirrs, die Beseitigung der restlichen Lebensmittel sowie s?mtlicher Abf?lle, das Abziehen der Betten und das Fegen aller R?ume, so dass das Mietobjekt besenrein ¨¹bergeben werden kann.

6. R¨¹cktritt durch den Mieter

Unser pauschalierter Anspruch auf R¨¹cktrittsgeb¨¹hren betr?gt in der Regel:
– bis 61 Tage vor Reisebeginn 10 % des Reisepreises,
– ab 60. bis 35. Tag vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises,
– ab 34. bis 2. Tag vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises.

7. R¨¹cktritt durch den Vermieter

Der Vermieter haftet nicht f¨¹r unvorhergesehene Umst?nde (Natur- und andere Katastrophen – z.B. Robbensterben, Blaualgen, Hitze, Schneemassen, Stra?engl?tte, Hochwasser, orkanartiger Sturm – Krieg, Ableben des Hauseigent¨¹mers oder dessen Bevollm?chtigten, Streikfolgen oder andere Formen h?herer oder staatlicher Gewalt), die die Realisierung des Mietvertrages in erheblichem Ma?e erschweren oder gar unm?glich machen und kann folglich jederzeit vom Mietvertrag zur¨¹cktreten. In diesem Fall werden alle bereits erhaltenen Betr?ge abz¨¹glich bereits erbrachter Leistungen zur¨¹ckerstattet.

Der Vermieter kann dar¨¹ber hinaus vom Mietvertrag zur¨¹cktreten, bzw. diesen fristlos k¨¹ndigen, falls der Mieter seinen mietvertraglichen Verpflichtungen schuldhaft oder fahrl?ssig nicht nachkommt, besonders im Fall jeglicher vors?tzlichen bzw. grob fahrl?ssigen Besch?digung des Mietobjekts oder auch der Nichteinhaltung f?lliger Zahlungstermine.

8. Personenanzahl

Das Mietobjekt darf nur mit der in der Buchungsanfrage enthaltenen Personenanzahl benutzt werden. Der Hauseigent¨¹mer oder dessen Bevollm?chtigter ist berechtigt, ¨¹berz?hlige Personen des Mietobjekts zu verweisen. Der vereinbarte Preis gilt f¨¹r die in der Buchungsanfrage angegebenen Personen. Sollte sich bei Anreise oder im Verlauf dees Aufenthaltes eine h?here Anzahl ergeben, ist f¨¹r jede 4.ff Personen ein Wochenzuschlag von € 20 zu entrichten.

Nach vorheriger R¨¹cksprache ist eventuell ein zus?tzliches Aufstellen von Zusatzbetten m?glich.

9. Haustiere und Rauchen

Das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Das Rauchen im gesamten Haus ist verboten. Eine Zuwiderhandlung berechtigt zur fristlosen K¨¹ndigung durch den Vermieter.

10. Haftung

Schadenersatz wegen Nichterf¨¹llung, versp?teter Erf¨¹llung oder wegen M?ngeln kann nur gefordert werden, wenn der Vermieter diese wegen Vorsatz oder grober Fahrl?ssigkeit zu vertreten hat. Der Vermieter ¨¹bernimmt keine Haftung f¨¹r pers?nliche Gegenst?nde des Mieters, insbesondere Wertgegenst?nde.

Wir empfehlen generell, Diebe durch offen pr?sentierte oder zur¨¹ckgelassene Gegenst?nde nicht zum Raub einzuladen. Die auf der Webpr?sentation wiedergegebenen Fotos sind Momentaufnahmen der jeweiligen Visite. Etwaige ?nderungen an Einrichtung (Mobiliar, Dekoration) und Ausstattung (Elektroger?te, Sanit?reinrichtungen) des Mietobjektes bleiben vorbehalten und k?nnen keinesfalls Gegenstand f¨¹r jegliche Anspr¨¹che des Mieters sein.

S?mtliche nicht direkt das Mietobjekt betreffenden Angaben ¨¹ber geographische Lage, touristisch interessante Ziele in der n?heren Umgebung, usw. haben lediglich das Ziel, den nicht mit der jeweiligen Gegend vertrauten Mieter unverbindlich zu informieren, alle Gr??en- und Entfernungsangaben sind demnach m?glichst genau gesch?tzte Werte ohne Gew?hr. Alle Beeintr?chtigungen, die sich aus der Nichteinhaltung der vorgenannten Bestimmungen ergeben, gehen zu Lasten des Mieters.

11. Beanstandungen

Sollten zu Mietbeginn oder w?hrend der Mietdauer M?ngel am Mietobjekt festgestellt werden, so ist der Mieter dazu verpflichtet, diese unverz¨¹glich dem Vermieter zu melden. Der Mieter ist gem?? geltender gesetzlicher Bestimmungen generell dazu verpflichtet, alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung des Mangels beizutragen. Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

12. Sonstige Bestimmungen

Eine Weitervermietung des Mietobjektes durch den Mieter ist ohne ausdr¨¹ckliche Genehmigung durch den Vermieter bzw. dessen Bevollm?chtigten keinesfalls gestattet.

Es d¨¹rfen in keinem Falle Wohnmobile oder Campingwagen auf dem Grundst¨¹ck aufgestellt werden; f¨¹r das Errichten von Zelten auf dem Grundst¨¹ck des Mietobjektes ist die vorherige Genehmigung des Hauseigent¨¹mers oder dessen Bevollm?chtigten einzuholen.

13. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Mietvertrages oder der Allgemeinen Mietbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Mietvertrages oder der Allgemeinen Mietbedingungen insgesamt zur Folge. Unstimmigkeiten sind im Sinne der ¨¹brigen Bestimmungen zu beseitigen. Beiderseitige m¨¹ndliche Absprachen sind nur rechtswirksam, wenn sie durch den Vermieter bzw. dessen Bevollm?chtigten ausdr¨¹cklich schriftlich best?tigt werden.